Auszeichnung davor

Deutsches Sportabzeichen für Versehrte, Vorläufer, „LSA“

Silber mit Goldkranz

von 1950 oder 1951 bis 1952

47 x 40 mm

Bundesland

Bundesauszeichnungen

Kategorie

Sport

Hinweise

Das Deutsche Sportabzeichen wurde vom Bundespräsidenten im Jahre 1958 als Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland anerkannt. Vor der bundeseinheitlichen Verwendung im Jahre 1952 wurden in der Bundesrepublik zum Teil länderübergreifend bereits Sportabzeichen realisiert, die dann 1952 vom Sportabzeichen des Deutschen Sportbundes (DSB) abgelöst wurden.

Das Sportabzeichen "LSA" wurden in den damaligen Bundesländern Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern vergeben.

Das Sportabzeichen für Versehrte wurden nicht in Baden vergeben. Es gab nach aktuellem Wissensstand nur eine Miniatur an langer Nadel, aber kein Großabzeichen.

Ähnliche Orden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.