Auszeichnung davor
Auszeichnung danach  

Bundeswehr-Einsatzmedaille Irakhilfe, Silber

Silber

Verleihungen von 2016 bis 2019

Die kurdischen Peschmerga im Nordirak stellen sich dem „Islamischen Staat“ (IS) entgegen. Um in diesem Kampf bestehen zu können, brauchen sie internationale Hilfe. Die Bundeswehr beteiligt deshalb an einer Ausbildungsmission im nordirakischen Erbil. Schwerpunkt des Einsatzes ist der „nachhaltige Fähigkeitsaufbau der irakischen Streitkräfte sowie der Sicherheitskräfte der Regierung der Region Kurdistan-Irak“, heißt es im Beschluss des Deutschen Bundestages. Hierfür können bis zu 100 Soldaten und Soldatinnen entsandt werden. Neben der militärischen Ausbildung und Beratung der Peschmerga werden die deutschen Soldaten auch die Lieferungen humanitärer Hilfsgüter und militärischer Ausrüstung in den Nordirak koordinieren. Der Bundestag hat das Mandat für diesen Einsatz erstmals am 29. Januar 2015 erteilt. Es läuft bis zum 31. Januar 2016. Die Ausbildungsunterstützung erfolgt auf Bitten und im Einverständnis mit der Regierung des Irak sowie der Regierung der Region Kurdistan-Irak.

35 mm

Bundesland

Bundesauszeichnungen

Kategorie

Bundeswehr

Einsatzmedaillen der Bundeswehr

Hinweise

Alle Einsatzmedaillen der Bundeswehr werden für 30 Einsatztage in der Stufe Bronze vergeben. Für 360 Einsatztage erfolgt eine Verleihung in Silber, für 690 Einsatztage in Gold. Ausnahmen von dieser Regelung entscheidet der Chef des Bundespräsidialamtes. Die Unterscheidung der Einsatzmedaillen ergibt sich nur durch die Metallauflage auf dem Band, bzw. durch die Bandschnallenauflage.

Die Rückseiten der Medaillen sind glatt.

Ähnliche Orden

Weitere Ansichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.