Auszeichnung davor
Auszeichnung danach  

Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt

seit 1994

18 mm

Bundesland

Bayern

Kategorie

Verdienstorden, Verdienstmedaillen und Ehrennadeln des Bundes und der Länder, Goethe-Medaille, Pour le mérite für Wissenschaften und Künste, Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst

Hinweise

Die Gestaltung nimmt Motive des in Bayern bis zum Jahre 1918 verliehenen Verdienst­ordens der Bayerischen Krone auf.

Materialhinweis

Silber, vergoldet

Ähnliche Orden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Eine Information zu Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt

Christoph Spall | am 30. Juli 2021 um 15:46 Uhr

Im entsprechenden Gesetz wird inzwischen explizit darauf hingewiesen, dass die Ehrenzeichen an der Uniform in verkleinerter Form als Bandschnalle getragen werden dürfen (Art 2 Abs. 3 BayEzG, vgl. unten).

Gesetz über die Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt und im Auslandseinsatz
(Bayerisches Ehrenzeichengesetz – BayEzG)
Vom 19. Februar 2021
(GVBl. S. 38)
BayRS 1132-6-S
Vollzitat nach RedR: Bayerisches Ehrenzeichengesetz (BayEzG) vom 19. Februar 2021 (GVBl. S. 38, BayRS 1132-6-S)

(…)

Art. 2
Form und Trageweise
(1) 1Die Ehrenzeichen bestehen aus vergoldetem Silber und zeigen ein achtstrahliges Malteserkreuz von einem grünen Lorbeerkranz umgeben. 2Das Malteserkreuz ist weiß für Verdienste im Ehrenamt und blau für Verdienste im Auslandseinsatz. 3Ein Mittelmedaillon zeigt das weißblaue Rautenwappen mit der Umschrift „Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten“.
(2) Die Ehrenzeichen werden auf der linken oberen Brustseite getragen.
(3) An Uniformen dürfen die Ehrenzeichen in verkleinerter Form als Bandschnalle auf einem dreimal gestreiften, gewässerten weißblauen Band an der linken oberen Brustseite getragen werden