Auszeichnung davor
Auszeichnung danach  

Ehrenzeichen der Bundesverkehrswacht

Gold

von 1957 bis 1968

47 mm

Bundesland

Bundesauszeichnungen

Kategorie

Orden und Ehrenzeichen des Bundes und der Länder, Johanniter-Unfallhilfe, Malteser-Hilfsdienst

Hinweise

Die „Bundesverkehrswacht“ wurde 1968 in „Deutsche Verkehrswacht“ umbenannt. Das Ehrenzeichen ist mit Ausnahme des rückwärtigen Schriftzuges „Bundesverkehrswacht“ und der Bandrandfassung identisch. Die Ehrenzeichen der Bundesverkehrswacht weisen ferner eine leichte Wölbung auf.

Das Ehrenzeichen in Silber wurden etwas über 100 mal vergeben, darunter die meisten 1964, 1965 und 1968 (mit 28 bzw. 32 Stück bzw. 26 Stück); 1967 wurde 12 vergeben.

Das Ehrenzeichen in Gold wurde nur 9 mal vergeben; das erste Stück erhielt erst 1964 Dr. Becker, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Bundesverkehrswacht. Ein weiteres wurde 1965 an den Präsidenten der französischen Schwesterorganisation (PRI), G. Gallienne vergeben.

Nur in den Jahren 1967 (5 Stück) und 1968 (2 Stück) gab es weitere Verleihungen mit dem Schriftzug "Bundesverkehrswacht".

Ähnliche Orden

Weitere Ansichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.